nigrum capitale TV - Neue Folge online

 

 

NEB is a members of DFJ

 

NEB auf You Tube

 

 

 

 

Neu in der NEBfamilie:
              DreemomentEbony Wall & Red Poison

NEBerlin Albumtip :

 

NEBerlin empfiehlt LIVE :  

 

 

 

 

 

 

 

EBONY WALL - 24.9.16



 NEBerlin Zeitplaner

 

 

 

 

 

 

Am Samstag, den 20.02.16 öffnete die wichtigste Musikleistungsschau in Norddeutschland wieder Ihre Pforten. Bereits das Aufwärmen am  Freitag der Vorwoche mit Monolith und Blind Man's Gun brachte den geneigten Zuhörer in Verzückung und machte Lust auf mehr. Und mehr gab es in gewohnter Qualität im Rieckhof. Das Line Up bot für jeden etwas und so hat sich die Metalgemeinde pünktlich am Samstagmorgen zur Andacht in den Rieckhof begeben.
                                      >>> WEITERLESEN 

 

 

 

 Bereits seit dem Jahre 2012 begleitet NEBerlin die Newcomer aus Ungarn. Und schon mit Ihrem ersten Album  "Words of Silence" klopften die Jungs um Anna Kiraly lautstark an die Pforte der Symphonic Metal Kathedrale und  mischten die Szene ordentlich auf. Mit Ihrem Debütalbum legten sich die Musiker die Meßlatte selber sehr hoch. Die Qualität und Kraft der Songs blieb auch den Superstars der Szene nicht verborgen, so begleiteten die sympathischen Ungarn Tarja und Nightwish auf Ihren Touren, die Bedauerlicherweise aber noch nicht nach Deutschland führten. Nun ist es aber soweit. Ihr erstes und bis jetzt einziges Konzert findet am 5.3.2016 in Markneukirchen statt. Hier performen Sorronia mit Xandria, und das verspricht ohne Zweifel ein ganz besonderes Highlight zu werden. Die Truppe um Sängerin Dianne van Giersbergen spielt trotz einiger Bestezungswechsel ganz oben in der Liga der sinfonischen Metalmusik mit, was Sie mit Ihrem aktuellen Silberling Sarcrificium untermauern. Die musikalische Schnittmenge zu Nightwish ist bei beiden Bands erkennbar, aber Sie sind keine Kopien der Schwergewichte der Szene, im Gegenteil, die Arrangements Ihrer Songs sind sehr filigran und typisch für die jeweilige Band. Wer sich mal die Zeit nimmt, um die aktuellen Alben der beiden Gruppen öfter zu hören, wird feststellen, dass sich beide auf eine geniale, unterschiedliche Art ähnlich sind. Macht Euch am besten am 5.3 selber ein Bild davon... wir sehen uns. 

 Heidenfest 2015 - BERLIN Postbahnhof - 19.10.15

Winterstorm, Skyforger, VARG, Korpiklaani, Die Apokalyptischen Reiter
Die beißen nicht,
die wollen nur spielen…

… und genau das sollte den Wölfen von VARG  nur mit viel Aufwand gelingen.
Aber der Reihe nach. Nach einem Jahr Pause ging man mit dem Heidenfest wieder auf Tour. In der Hauptstadt hat man sich ja irgendwie schon daran gewöhnt, dass die tollen Shows mitten in der Woche stattfinden, so bot es sich an, dass man das Heidenfest 2015 am Montag in Berlin zelebriert. Kurz den „Traumslot“ durfte Winterstorm füllen.
 

Die sympathischen Franken schafften es in der Rushhour den schon anwesenden Zuhörern mit Ihrem Powermetal gut einzuheizen. Der 30-minütige Gig endete dann auch viel zu schnell, aber mit der Begründung als erste Band, dann mehr Zeit zu haben mit den Fans zu trinken, hatte Alex, die auch von weither angereisten STORMSONS (and SISTERS) schnell versöhnt. Nach Ihrer sehr erfolgreichen Supporttour mit Van Canto erspielen sich Winterstorm, den gebührenden Respekt inder Szene und eine immer größer werdende Fangemeinde. Die Jungs um Alex basteln derzeit an Ihrem neuen Album, welches 2016 auf den Markt geworfen werden soll.

Ohne größere Verzögerung enterten Skyforger aus Riga die Bühne. In Folkkostümen boten die Letten besten Paganmetal und waren für mich die Überraschung desTages. Klare harte Klangstrukturen gepaart mit den gekonnt eingesetzten Naturinstrumenten wie Flöte und den extravaganten Kostümen boten Skyforger richtig was fürs Auge und für die Ohren. Schade für die, die auf Grund des frühen Montagnachmittags diese Band eventuell nicht erleben konnten. Ich kann Euch sagen echt was verpasst Freunde. Es ist Immer wieder faszinierend, was die Metalszene aus dem Baltikum, Russland und der ehemaligen SU so alles aus Väterchen Frosts Bart zaubert.
In Vorfreude auf VARG war der Saal am Postbahnhof nun doch sehr gut gefüllt und man wartete auf die Wölfe die seit kurzem ja auch zur Familie von Napalm Records gehören. Emsig machten sich die Techniker ans Werk und schoben, bastelten, grübelten, steckten und testeten aber nach 15 Minuten ging es immer noch nicht los. Nach dem die Kollegen der fotografierenden Zunft bereits dreimal vor der Bühne in Stellung gingen, beschlossen diese nach 30 Minuten erstmal den Graben wieder zu räumen. Nach einiger Zeit vertrieben sich die VARGfans die Zeit mit netten Gesängen die an die Kurven in Stadien erinnerten. „Langweilig“ und „Wir woll‘n die Wölfe sehn..“ wurde lautstark skandiert.
 

Irgendwann ging es dann auch los, und die Wölfe lieferten in Ihrer unverwechselbaren Art ab. Dem weiteren Programm geschuldet, wurde die verlängerte Umbauzeit von der Spielzeit abgezogen. Die Kollegen der Presse und der Fotografie fassten es dann so zusammen. Es war das wohl intensivste, sehr gut ausgeleuchtete und kürzeste Programm von VARG gewesen. Wie uns die Band später erzählte, war einer der Tourbusse irgendwo liegen geblieben, der zu allem Übel wichtige Teile der Lautsprechertechnik mit sich führte. Trotzdem waren die zahlreich erschienenen Wolfsfans zufrieden und feierten Ihre Helden im Rudel.
Das aus Skandinavien beste Metalkost aller Genres kommt, ist dem geneigten Leser sicher bekannt, und wer Korpiklaani einmal live erleben durfte, weiß das jetzt Party angesagt war. Vom ersten Ton an brannten die Finnen ein Feurwerk Ihrer bekanntesten Songs ab.
 

Die Spielfreude der Truppe übertrug sich in kürzester Zeit aufs Publikum und die Zwangspause vorm VARGauftritt wurde einfach weggefeiert. Die Instrumentalbesetzung und der marschierende Beat reißen Dich ungewollt mit und die Bühnenpräsenz aller Akteure machen ein Korpiklaanikonzert zu einer Metalfete vom Feinsten.
Headliner und letzte Band des Abends waren
Die Apokalyptischen Reiter. Textsicher und bei bester Stimmung feierten die Apofans Ihre Band. Seit nunmehr 20 Jahren galoppieren die Reiter nun schon durch die Metalszene, oder sollte man besser Hardrockszene sagen? Egal, entscheidend ist, dass die Band nicht auf einem hohen Ross sitzen, nie die Bodenhaftung und den Kontakt zu Ihren Fans verloren haben.
 

Die Apokalyptischen Reiter können auf eine große Fanbasis bauen, was auch beim Heidenfest in Berlin zu erleben war. Interessant ist das der Apofan aus mehreren Generationen und allen Schichten kommt. So verwunderte es auch nicht das der Abschluss des Heidenfestes mit den Reitern ein würdiger und gelungener Abschluß im Postbahnhof war. Alle Bands nahmen sich Zeit für Ihre Fans. Und vom Technikfauxpas mal abgesehen, war die Wiedergeburt des Heidenfestes in 2015 ein tolle Show mit einem guten Line Up.

 

Heidenfest 2015 - PDF-Download
(c) all Rights bei NEBerlin
NEBlive Heidenfest.pdf [ 948.6 KB ]

 

 

„LICHTBLICK“- Record Release Party im Freizeithaus Balzerplatz 

(C) by HAUDEGEN

Der HAUDEGEN
trifft  Dich direkt  in Deine Seele

 
„Ich brauche kein Stadion, ich brauche nur ein paar Leute die fühlen was das für uns bedeutet!“             
Hagen Stoll - HAUDEGEN
 

Wenn man das Familientreffen in Marzahn mit „Back to the roots!“ überschreiben würde, dann trifft man den Kern der HAUDEGEN nicht mal ansatzweise, denn Hagen und Sven haben niemals Ihre Wurzeln vergessen.   

Ihr erstes Album (2011) „Schlicht & Ergreifend“ wurde mit über 100.000 verkauften Tonträgern vergoldet, und bei Ihrer anstehenden Tour zum neuen Werk „LICHTBLICK“ werden sie Hallen wie das Huxleys locker füllen. Aber für Ihre Release Party gingen Sie nicht in die „Szenebezirke“ unserer Hauptstadt, nein sie entschieden sich bewusst für Marzahn-Hellersdorf.  

Auf die Frage was es für beide bedeutet, die Veröffentlichung von „LICHTBLICK“ mit Ihren Fans gerade hier in Marzahn – Hellersdorf zu feiern, meinte HAUDEGEN: „ Sicher ist die Nähe zu unseren Wurzeln in Marzahn ein Grund, aber wir haben hier schon unser Familientreffen gehabt, waren schon öfter hier (direkt das Freizeithaus Balzerplatz angesprochen), hier  sind wir gut aufgehoben, hier gehören wir hin!“
Philipp Taubert begann den Nachmittag als musikalischer Support für die HAUDEGEN.

Der junge Berliner mit der markanten Stimme überzeugte mit seiner frischen Art, die eigenen Songs leicht zu interpretieren, so dass man bereits nach wenigen Takten mitgehen muss. Philipp wird die HAUDEGEN übrigens auch auf der bevorstehenden „LICHTBLICK“-Tour begleiten, und seine Musik einem breiteren Publikum präsentieren können.
Alle Familienmitglieder (HAUDEGENfans) schrieben vor dem Beginn der Party Ihre Wünsche auf kleine Karten die an Luftballons befestigt wurden. Dann trafen sich alle im Hof zum großen Familienfoto und ließen gemeinsam mit Sven und Hagen unzählige schwarze Luftballons mit Ihren Wünschen in den strahlend, blauen Himmel über Berlin steigen. Sichtlich gerührt schauten die Haudegen den schwarzen Punkten am Himmel hinterher.
Dann endlich war es so weit, und die HAUDEGEN starteten mit  „Flügel & Schwert“… ob Kind, Teenie, Eltern oder Großeltern, alle stimmten sofort mit ein, Gänsehaut pur! HAUDEGEN präsentierten Songs des neuen Albums, aber auch ältere Titel  wurden geboten.  

Flügel und Schwert bilden auch das Logo der Band, und wer sich in die Songs von HAUDEGEN hineinhört und sich für den Sinn hinter dem Wort öffnet, dem  wird sich auch diese Symbolik erschließen.  Auch auf Ihrem neuen Album scheuen sich die Beiden Berliner nicht, die aktuellen Probleme unserer Zeit schonungslos zu benennen. In Ihrer ehrlichen  Art sagen Sie offen was Sie fühlen. Die vorab veröffentlichte Videopremiere „Gib mir mein Problem zurück“, beweist das einmal mehr. In jedem Moment eines HAUDEGEN-Konzertes spürt man diese unversiegbare Kraftquelle der Familie, aus der Hagen und Sven Ihre gemeinsame Kraft schöpfen.  

 


Freundschaft, Ehrlichkeit und Liebe übertragen sich auf alle im Saal.  

„Die schönste Verbindung auf dieser Welt ist die Familie und die Musik!“, so Hagen Stoll zwischen zwei Songs. Und das nimmt man den Beiden uneingeschränkt ab. Nach dem Akustikkonzert durften sich die Fans noch mit den Goldenen Platten ablichten lassen und sich auf der Rückseite der Platten verewigen. HAUDEGEN ist eine Band die Erfolge mit Ihrer „Familie“ teilt, bodenständig geblieben ist und Hoffnung bringt.  “ Zweifel nie die Kraft an, an Wünsche und ein Ziel zu glauben.“, gab Sven Gillert der HAUDEGENfamilie mit auf den Weg.  Den ganzen Nachmittag nahmen sich die HAUDEGEN Zeit für Ihre Fans, Sven und Hagen sind zwei wie Du und Ich.  

 

 

 

LICHTBLICK                                                               VÖ: 25.09.2015

 

1. Zusammen Sind Wir Weniger Allein
2. Für Immer Und Ewig
3. Gebrüder Schlimm
4. Freunde In Der Not
5. Kleine Tragödien6. Schlecht Geht Es Mir Gut
7. Gib Mir Mein Problem Zurück
8. Igor & Nassim
9. Ich Bin Einfach
10. Finsternis
11. Tränen Wie Deine
12. Unter Die Haut
13. Nackt Fotografieren
14. Ziemlich Beste Freunde
15. Hals & Beinbruch

 

(C) Warner Music International 

Karo & Mona rocken
Berlin und Brandenburg
 

Harter Rock für Auge und Ohren in absoluter Perfektion ...  

 

 

Hier gehts zum LIVEbericht

 

NEB-Empfehlung Sommer 2015

Was vor Jahren noch als Geheimtip galt, hat sich längst in der Festivallandschaft als Schwergewicht etabliert. Obwohl der Veranstalter die Zuschauerzahlen im Rahmen hält erfreut sich dieses Event immer größter Beliebtheit. Die Tage an der Teufelsmauer sind gut durchorganisiert und das Lineup zählt seit Jahren zu besten in deutschen Landen. 

Official Webside | Bands | TIX

 

Schau Sie spielen Krieg ....

... der Band Hämatom ist einer der genialsten Songs der sich mit dem Thema auf so unerbarmlich, gute und offene Weise auseinandersetzt. Auch in diesem Titel halten die 4 uns allen den Spiegel der Selbsterkenntis vors Gesicht, und das Video ist einfach nur gelungen! 

                   Look to play war ...
...  of the band Hämatom is one of the most brilliant songs with the theme on so unerbarmlich apart is good and open manner. In this title hold the 4 of us all is the mirror of Selbsterkenntis her face, and the video only just succeeded!

 +++ NEUES ALBUM +++ NEW ALBUM +++ 

BAD BOYS I LOVE YOU by Cora Lee (D)  

 

more Information you'll found here!

Charityprojekt des Monats

Charity Project of the Month

Wir stellen vor
we introduce:

 

KÄLTEBUS der Berliner Stadtmission 

Weihnachten steht vor der Tür! Wir möchten hier auf ein Projekt aufmerksam machen, das sich um diejenigen kümmert die am Rande unserer Gesellschaft "leben"!

Gereade jetzt im Winter ist die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer der Berliner Stadtmission mit Ihren Notunterkünften und Ihrem Kältebus wichtiger den je. Verschiedenste Aktionen, Künstler und vereine sammeln für den guten Zweck, denn Weihnachten bedeutet auch das Fest der Nächstenliebe und helfen kann jeder mit Kleiderspenden, Schlafsäcken und einem Anruf bei der Kältehotline der Berliner Stadtmission. Wir dürfen NICHT zulassen das es in einer Stadt wie Berlin Kältetote gibt. Kürzlich gabs im K17 zwei große Konzerte organisiert von Metalheads vs. Hunger /Rock gegen Armut. Eine weitere Aktion kam von WAS heisst frieren?  

(siehe Bild rechts). All diese Aktionen und Eure Spende kann leben retten!         Danke!


Christmas is coming! We would like to draw attention to a project that will take care of those who "live" on the edge of our society!

Now in winter the work of the volunteers of the Berlin City Mission with your shelters and to your Kältebus is more important than ever. Various actions, artists and clubs gather for a good cause, because Christmas means the festival of charity and help anyone with donations of clothes, sleeping bags and a call to the hotline cold of the Berlin City Mission. We must NOT let that exist in a city like Berlin cold dead. Recently there was the K17 two big concerts organized by metalheads vs. Hunger / rock against poverty. A more action came from What called freeze at facebook !
(see picture right). All of these actions and your donation can save lives! Thank you!

 

Musiktip des Monats

music tip of the month

DARK Sarah -
cinematic metal by Heidi Parviainen

 

 

support the projekt here

 

Freunde, es gibt echt eine Menge sehr guter female fronted Metalbands, aber das ist seit langem eines der bombastischsten Projekte das ich gehört und gesehen habe. Ungelogen schaut Euch das Video an und unterstützt Heidi bei Part Two zu diesem Projekt. Und wer hier nicht geflasht ist, der sollte mal in sich hineinhören und nach der Ursache forschen. Das ist pures Gefühl in Bild und Ton... Gänsehaut garantiert...

Kehr Informationen über diese Projekt findet Ihr auf unserer Seite Dark Sarah HIER!
 

Friends, there are really a lot of very good female fronted metal bands, but that has long been one of the most bombastic projects that I've heard and seen. No lie you look at the video and support Heidi in Part Two of this project. And who is not flashed here, the times should listen to yourself and investigate the cause. This is pure feeling in picture and sound ... goosebumps guaranteed

More Informations about thisprojekt an the news you can find at our side Dark Sarah here! 

 

Dies ist die "andere" Seite
der  Gothic- & Metalfans...

 

... Middle Age- und Industrialfans, Biker, Trikefahrer, EBM und aller die sich unserer Grundfarbe  in irgendeiner Form verbunden fühlen. Sie soll eine Plattform  zu den Themen  Musik, Style, Events  aber auch für

Charity - und Hilfsprojekte

unserer und befreundeter Szenen sein.

 

This is the "other" side
the Gothic & metal fans ...

... Middle Age and Industrial fans, bikers, trike riders, EBM and all who feel our basic color in any way connected. They will provide a platform to the themes of music, style, events but especially for
Charity - and aid projects
and our friendly scenes.

 

In eigener Sache: Einen Dank an den "Fan" der am 21. April 2013 beim Start Up das Werbeschild unserer Seite von meinem Auto genommen hat, ohne den Lack zu zerkratzen. Gerne hätte ich das Schild signiert und eine Kontoverbindung einer der hier benannten gemeinnützigen Vereine mitgegeben... Wie trostlos ist so was denn?

 

Über das Banner gelangt Ihr direkt zum Hauptquartier!

 

Eventtipps

 

Veranstaltungshinweise mit freundlicher Unterstützung von  

Mehr Events findet Ihr hier!

 

 

Meine Twitter Timeline

Keine Tweets zum Anzeigen.

 Wir hatten bis jetzt... 

020860

 ... Besucher auf unserer Seite! 

NEB supported: 

 Cora Lee engagiert sich gegen Kindesmißbrauch 

 

offizielles Video zu Silent Scream